Sonntag, 18. September 2011

EINHUNDERT JAHRE TODOR SHIWKOW

Daß Sosopol südlich von Burgas nach Nesebar eine weitere Vorhölle für Touristen sein würde, war zu erwarten gewesen. Aber daß wir auf dem Weg dahin auf großflächige Reklametafeln mit Glückwünschen zum einhundertsten Geburtstag des Genossen Todor Shiwkow stoßen würden, war dann doch eine kleine Überraschung. Anfangs dachte ich, daß die ganze Sache ein Witz ist, schließlich sind die Bulgaren bekannt für ihren Humor. Mittlerweile bin ich mir aber nicht mehr so sicher. Wahrscheinlich ist es doch Ernst gemeint. Komisch ist es auf jeden Fall - so oder so.


Todor Zhivkov, Bulgaria's Communist dictator for 35 years and Eastern Europe's last surviving Stalinist leader, died in 1998. If this billboard is for real, some Bulgarians seem to be in the mood to commemorate what would have been his 100th birthday. (Translation: 100th Birthday of Comrade Todor Zhivkov!)


Todor Zhivkov's ideology may have crashed and burned in Bulgaria, but communism's architectural legacy is everywhere, including the resort town of Burgas, where these high rises have a million-dollar view of the Black Sea.

Keine Kommentare: