Mittwoch, 14. September 2011

WHY CHRISTO LEFT GABROVO


Vielen wissen gar nicht, daß der Reichstagsverhüller Christo ursprünglich aus Bulgarien kommt. Wir wissen sogar, warum er damals seine Heimatstadt Gabrovo verlassen hat.

PS: Gabrovo ist das Schottland Bulgariens und es gibt viele Witze über den Geiz der Gabrovoer. Mein Lieblingswitz, in dem natürlich ein Taxi vorkommt, ist folgender: Ein Sohn aus Gabrovo geht zum Studieren nach Sofia. Eines Tages kommt ihn sein Vater in der Hauptstadt besuchen. Der Sohn verkündet ihm voller Stolz: "Vater, heute habe ich einen Lev (etwa Fünfzig Cent) gespart! Ich bin zu Universität hinter einer Straßenbahn hergelaufen." Daraufhin der Vater: "Warum bist du nicht hinter einem Taxi hergelaufen, dann hättest du fünf Leva (etwa Zwei Euro Fünfzig) gespart?!"

Leaving Gabrovo / Central Balkan / Bulgaria

Passing through Gabrovo, Bulgaria, yesterday, I could understand why the artist Christo, who, along with his wife Jean-Claude, became famous for wrapping the Reichstag in Berlin, once said that "it takes much greater courage to create things to be gone than to create things that will remain." Christo was born in Gabrovo, and, after a quick look around the sad, quiet town, I could also understand why he left.

Keine Kommentare: